Messtechnik Gengenbach:  Wärmezähler


     
 

Wärmemengenzähler

Messgeräte für die Messung der exakten Wärmemenge

Wärmemengenzähler erfassen den Volumenstrom und die jeweilige Vor- und Rücklauftemperatur eines kompletten Heizstranges. Mit diesen Daten berechnet das sogenannte Rechenwerk die erfasste Wärmemenge.



Wärmemengenzähler gibt es in verschiedenen Baugrößen und Bauformen. Vom Einstrahl- oder Mehrstrahlsystem über Splitwärmezähler bis zum Woltman-System oder Ultraschallsystem. Dabei ist der Nenndurchfluss Qn die Kenngröße eines Wärmezählers. Der Nenndurchfluss gibt den mittleren Durchfluss für die Dauerbelastung an:

Kompakt-Wärmezähler
Elektronischer Wärmemengenzähler mit integrierten Rechenwerk und im Zähler integrierten Rücklaufzähler.
Split-Wärmezähler
Elektronischer Wärmezähler mit abgesetzten Rechenwerk, Volumenmessteil sowie Vor- und Rücklauffühler. Das Volumenmessteil gibt es mit einem Nenndurchfluss Qn von 1,5 bis 15 m³/h.
Woltman-Wärmezähler
Elektronischer Split-Wärmezähler mit einem speziellen Volumenmessteil, dass den Volumenstrom im sogenannten Woltman-Verfahren erfasst.
Ultraschall-Wärmezähler
Elektronische Wärmezähler mit Volumenstromerfassung per Ultraschall. Hier kann kein bewegliches Flügelrad durch Fremdeinwirkungen blockiert werden.



Wärmemengenzähler oder kurz Wärmezähler (WMZ oder WZ) dienen zur exakten Erfassung der Wärmemenge eines kompletten Heizstranges. Bei Fussbodenheizungen und Lüfter ist dies die einzige Möglichkeit für die Abrechnung die Wärmemenge zu erfassen. Die Montage von Heizkostenverteiler ist hier nicht möglich. Oft werden die Wärmezähler aber auch für normale Heizkörper verwendet.
Da die Wärmemenge eine physikalische Einheit ist, müssen die Zähler geeicht werden, damit diese in vorgegebenen Unsicherheitsgrenzen die Wärmemenge exakt erfassen. Heizkostenverteiler erfassen nur eine relative Wärmeeinheit, daher müssen diese nicht geeicht werden.




Zubehör

  Tauchhülsen und Temperaturfühler

  Wärmezähler Einbausatz



Weiter zu ...

Messtechnik Gengenbach
Heizkostenabrechnungen

Tel.: 08821 9622-0
Fax: 08821 9622-20



 





Zum Seitenanfang
   
   

                                          M E S S T E C H N I K    G E N G E N B A C H